Griechenlandreise.de - Ihr Spezialist für Griechenland individuell

Sie befinden sich hier: Griechenland | Pilion | Horto

Horto - ein beschauliches Küstendorf des Pilion

Inhaltsverzeichnis


Lage

Direkt an der Westküste des Pilion, ungefähr auf halbem Wege zwischen Argalasti und Milina, liegt das kleine urspüngliche Dorf Horto (auch „Horton“ geschrieben). Bis nach Volos sind es etwa 45 km, für die Sie eine Fahrtzeit von mindestens 45 Minuten einplanen sollten.

Wissenswertes

Der Ort zieht sich auf einem u.a. mit Platanen, uralten Olivenbäumen und Oleanderbüschen bewachsenen Bergrücken entlang der Küstenlinie und auf beiden Seiten der Küstenstrasse hin, ein richtiges Zentrum gibt es nicht. Zum Ort gehören zwei kleine Strände, in unmittelbarer Umgebung finden Sie eine Vielzahl von zumeist einsamen Buchten (Felsen- und Sandbuchten), von denen die meisten durch einen Spaziergang (ab 15 Minuten), einige wenige jedoch ausschließlich per Boot erreichbar sind.

Im Ort selbst gibt es einige Tavernen und Cafes, die sich größtenteils in Strandnähe und unweit des kleinen Hafens befinden. Weiterhin werden Sie in Horto selbstverständlich einige kleine Supermärkte und einen Kiosk vorfinden. In den Supermärkten wird zwar morgens auch frisches Weißbrot angeboten, die nächste Bäckerei jedoch befindet sich im 3 km entferten Milina.

Über ein intensives Nachtleben verfügt das ruhige Horto auf keinen Fall: Hier zählen Ruhe, Erholung und Natur.
Für ein vielfältiges Kulturangebot sorgt in erster Linie die gemeinnützig arbeitende „Aggelinis Foundation“, welche u.a. in dem Freilufttheater von Horto regelmäßig Theateraufführungen und Konzerte veranstaltet sowie kleine Festivals und diverse Lesungen organisiert.

Ausflüge

Auch von Horto aus lohnt es sich durchaus zu wandern: Den Ort passieren einige alte Eselpfade und uralte gepflasterte Handelswege (griechisch: „Kalderimi“), die heute als Wanderwege sehr beliebt sind. Erreichbar sind u.a. die Strände von Xinovrisi, Melani und Paltsi.

Eines der lohnenswerten Ausflugsziele befindet sich etwas oberhalb des Ortes: Ein auf einem Hügel errichtetes altes Kloster, in welchem bunte Fresken und diverse Reliefs zu besichtigen sind.