Griechenlandreise.de - Ihr Spezialist für Griechenland individuell

Sie befinden sich hier: Griechenland | Pilion | Papa Nero

Papa Nero - der berühmteste Strand des Pilion

Ferienwohnungen

Katerina Hostel

Katerina Hostel

Auf dem Berg, der die beiden Dörfer Papa Nero und Damouchari trennt, liegen die Ferienwohnungen des familiär betriebenen Hostel Katerina.
Pro gebuchter Woche gibt es eine Übernachtung geschenkt ("7=6").
Paniou Apartments

Paniou Apartments

Direkt am Strand von Papa Nero liegen auf einem riesigen Grundstück die Paniou Apartments. Verteilt auf zwei Gebäude und mit einer Außenterasse bieten sie auch in der Hauptsaison jede Menge Freiraum.
Für 7 Übernachtungen in der Nebensaison gibt es eine Nacht geschenkt ("7=6").
To Pelagos

To Pelagos

Ebenfalls direkt am Strand von Papa Nero liegt diese erst 2008 eröffnete Pension. Auch hier im To Pelagos verfügt jede der hochwertig ausgestatteten Ferienwohnungen (Studios) über einen direkten Blick über den Sandstrand hinweg auf das blaue Meer...
In der Nebensaison gibt es pro gebuchten 6 Nächten ("6=5"), in der Hochsaison pro gebuchten zwei Wochen ("14=13") eine Übernachtung geschenkt.



Lage

Papa Nero liegt an der Nordostküste ziemlich exakt zwischen Agios Ioannis und Damouchari und gehört zur Gemeinde Mouresi. Der Ort Mouresi ist nur etwa 4 km entfernt.

Um von Volos nach Papa Nero zu gelangen können Sie zwei sehr unterschiedliche Strecken fahren, für diese Sie je nach Fahrweise jeweils 1 1/2 bis 2 Stunden brauchen: Die eine verlässt Volos in nordöstlicher Richtung durch Portaria und dann bis hoch auf 1.200 m bei Hania quer über das Piliongebirge hinweg bis zur Ostküste. Bei Agios Ioannis kommt dann auch ein Abzweig nach Papa Nero.
Die andere Strecke ist weniger gebirgig, dafür jedoch etwas länger, da Sie um den halben Pilion herumführt: Hier verlassen Sie Volos in südöstlicher Richtung und fahren parallel zur Küste über Agria bis Kala Nera und von dort über Milies bis Tsangarada und von dort Richtung Mouresi.

Wissenswertes

Papa Nero ist der mit Abstand berühmteste Strand des Pilion. Der Strand von Papa Nero ist ein Sandstrand, unmittelbar hinter dem Strand beginnen steile, grüne Berge, auf welchen jedes verfügbares Fleckchen förmlich zugewuchert ist.

Entlang des Strandes befinden sich zwei malerisch gelegene Tavernen. Der nächstgelege Ort – Agios Ioannis – kann durch einen bequemen Strandspaziergang von etwa 15 Minuten erreicht werden. Hier befinden sich jede Menge weiterer Tavernen sowie einige kleine Minimärkte und Cafes.

Papa Nero selbst besteht praktisch nur aus einigen kleinen Pensionen und zwei Tavernen. Die einzige „Straße“ des Weilers ist die Verlängerung der Uferprommenade von Agios Ioannis. Durch den Damouchari und Papa Nera trennenden Berg, ist sie eine Sackgasse. Während der Sommermonate wird die Zufahrt zu dieser Straße oben am Campingplatz durch eine Schranke gesperrt.

Ausflüge

Von Papa Nero aus lässt es sich hervorragend wandern: Mindestens ein Wanderweg führt in die Berge oberhalb von Agios Ioannis. Ein weiterer führt nach Damouchari und dann weiter bis Tsangarada. Und mein persönlicher Favorit beginnt am Campingplatz, führt bis nach Mouresi und dann über Damouchari wieder zurück.