Sie befinden sich hier: Griechenland | Newsletter

Newsletter

Anmeldung zum themenbezogenen Newsletter

Bitte tragen Sie sich hier ein, wenn Sie von mir sporadisch über Neuigkeiten und Angebote über ein bestimmtes Thema rund um „Urlaub in Griechenland“ informiert werden wollen. Im Schnitt versende ich monatlich einen Newsletter. Sofoern in diesem das von Ihnen gewünschte Thema überhaupt vorkommt, erhalten Sie eine Mail mit ausschließlich den Einträgen zu Ihrem Thema.

Wählen Sie Ihr gewünschtes Thema aus:

Ihre Mailadresse:

Die beiden letzten Newsletter mit allen Einträgen

21.09.20

Preise für 2021 von Balnea auf Kreta

Natürlich weiß aktuell sicher noch niemand mit Sicherheit, wie dank Corona das kommende Reisejahr werden wird. Wer aber fest entschlossen ist, 2021 endlich wieder nach Griechenland zu reisen, kann zumindest schon mal seinen Mietwagen auf Kreta von Balnea rent a Car buchen! Deren Preise für das nächste Jahr sind nämlich ab sofort online.

Einreisebestimmungen Griechenland

Seit Anfang Juli muss ja jeder nach Griechenland einreisende EU-Bürger bis spätestens 48 Stunden vorher auf https://travel.gov.gr/#/ ein Formular ausfüllen. Aus gegebenen Anlass hier eine Warnung von uns: Achten Sie unbedingt darauf, dass der Pop-Up-Kalender auf der Seite den Sonntag als ersten Tag der (griechischen) Woche angibt!
Diese kleine kulturelle Besonderheit sorgt sonst umgehend dafür, dass Ihre Einreisegenehmigung und der gebuchte Flug nicht übereinstimmen. Ihr Flieger wird dann definitiv ohne Sie abheben...

Neues Video für das Armonia Hotel in Matala

Mittlerweile habe ich auch für das Hotel Armonia in Matala (Südküste von Kreta) ein eigenen Video erstellen können. Laufen Sie zusammen mit mir bequem durch ein Zimmer und einmal rund um das Hotel!

25.08.20

Herbsturlaub 2020 in Griechenland?

Aktuell werde ich praktisch täglich von Stammkunden gefragt: "Können Sie ruhigen Gewissens empfehlen, dieses Jahr noch nach Griechenland zu fliegen?" Darum hier jetzt von mir ein aktueller Bericht zur Lage vor Ort: Seit der Wiederöffnung der Grenzen im Juli sind auch in Griechenland die Infektionszahlen steil nach oben geschnellt. Von traumhaften vier Neuinfektionen pro Tag während der ersten Welle auf über fünfhundert letztes Wochenende! Für diesen Anstieg sind zwei Quellen ausfindig gemacht worden: Osteuropäische Urlauber, die mit dem eigenen Auto nach Griechenland fahren. Und innerhalb des Landes reisende Griechen, die tagsüber ihre Verwandschaft besuchen und abends gern ausgelassen feiern. Bereits seit einigen Wochen müssen daher auf dem Landweg einreisende Urlauber einen negativen Corona-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Innerhalb des Landes sind die Hygienemaßnahmen angezogen werden: Jetzt ist auch hier in allen öffentlichen Bereichen das Tragen eines Mundschutzes wieder zwingend vorgeschrieben. Außerdem dürfen in zahlreichen Städten und Regionen Bars und Restaurants nachts nicht mehr geöffnet sein. Auf Chalkidiki und den Kykladeninseln Paros und Antiparos als aktuelle Corona-Hotspots gelten weiterhin verschärfte Bestimmungen, wie dem Tragen eines Mundschutzes auch auf der Straße. Weiterhin sind Partys, Kirchenfeiern und Wochenmärkte bis mindestens Ende dieses Monats strikt untersagt. Per Flugzeug einreisende Touristen sind verpflichtet, sich spätestens 48 Stunden vorher auf https://travel.gov.gr/#/ anzumelden. Hier bekommt man dann einen QR-Code zugesandt, welcher bei der Einreise vorgewiesen werden muss. Sporadisch werden Corona-Tests (Abstrich aus dem Rachen per Wattestäbchen) vorgenommen. Wer getestet wurde soll sich in 24-stündige Eigenquarantäne begeben, darf dazu aber bis zu seinem Urlaubsziel weiterreisen. Von all diesem Brimborium einmal abgesehen, sind die Rückmeldungen meiner Kunden bisher jedoch geradzu euphorisch: Die Strände sind sauber und leer. In den Tavernen bekommt man problemlos jederzeit einen Platz. Die Griechen sind noch gastfreundlicher als gewöhnlich, freuen sich wirklich über jeden Gast, der kommt. Also, zurück zur Ausgangsfrage: "Kann ich´s empfehlen?" Ich tendiere klar zu einem: "Auf jeden Fall!"
Wenn Sie also dieses Jahr eigentlich wirklich gern Urlaub in Griechenland machen würden, trauen Sie sich ruhig! Sollte sich die Situation dann doch noch so verschärfen, dass es eine Reisewarnung gibt, können nämlich alle bei mir gebuchten Leistungen wieder kostenlos storniert werden. Besonders Sie als meine Kunden wären dabei in einer absolut komfortablen Lage: Dadurch, dass bei mir gebuchte Quartiere und Mietwagen generell erst direkt vor Ort bezahlt werden, würden Sie keinesfalls bereits geleisteten Anzahlungen hinterher laufen müssen.